Asyl in Mönchengladbach
Informieren. Vernetzen. Helfen.

Fragen von Helfern: Wohnen

Wo wohnen die Flüchtlinge in Mönchengladbach?

In Mönchengladbach werden Flüchtlinge hauptsächlich in Sammelunterkünften untergebracht.
Diese liegen meist relativ abseits, sodass die Flüchtlinge oft sehr isoliert sind.

Es gibt Konzepte, in denen das anders geregelt ist und gut funktioniert, aber in Mönchengladbach sind Sammelunterkünfte die gängige Praxis. Aufgrund der knappen Unterbringungsplätze mietet die Stadt Mönchengladbach mittlerweile jedoch auch privaten Wohnraum für Asylbewerber an.


 

Wo bleiben die Flüchtlinge langfristig?

Flüchtlinge werden während des Asylverfahrens zunächst von der Stadt Mönchengladbach in Sammelunterkünften untergebracht. Nur in Ausnahmefällen dürfen sie frühzeitig dort ausziehen. Nach positivem Ausgang des Asylverfahrens dürfen sie in eine eigene Wohnung ziehen, die ggf. das Jobcenter bezahlt. Falls sie in eine andere Stadt ziehen möchten, müssen sie dort mit dem Jobcenter Kontakt aufnehmen.

 


 

Ich möchte Wohnraum für die Unterbringung von Flüchtlingen anbieten. An wen muss ich mich wenden?

Die Verwaltung der Stadt kümmert sich um die Unterbringung von Flüchtlingen. Wenn Sie Ihren Wohnraum für Flüchtlinge anbieten möchten, können Sie sich an soziales@moenchengladbach.de wenden.

 


 

Wer ist mein Vertragspartner? Wer zahlt die Miete?

Vertragspartner ist meistens der Flüchtling selbst.
Die Stadt überweist die vereinbarte Miete direkt an den Vermieter.

 


 

In welchem Rahmen erfolgt die Besichtigung der Wohnung durch Mietinteressenten?

Die Besichtigung der Wohnung erfolgt durch die Flüchtlinge.
Die Stadt entscheiden dann, ob die Wohnung für die Unterbringung von Flüchtlingen geeignet ist.


 

Ich möchte Flüchtlinge bei mir aufnehmen. Geht das?

Grundsätzlich kann man Flüchtlinge auch privat aufnehmen. Dieses Unterfangen sollte man jedoch gründlich bedenken und sich vorher dazu kundig machen. Pro Asyl hat zu diesem Thema eine ausführliche Handreichung geschrieben, die dazu informiert.

Außerdem gibt es die Möglichkeit, Flüchtlinge in eine bereits bestehende WG aufzunehmen, eine WG zu gründen oder ein Zimmer in einem Haus zu vermieten. Dazu gibt es eine tolle Internetseite, die Flüchtlinge Willkommen heißt.

 

Asyl in Mönchengladbach ist ein Projekt des SKM Rheydt e.V. in Zusammenarbeit mit Mönchengladbacher Bürgerinnen und Bürgern. Gemeinsam möchten wir Mönchengladbach zu einem besseren Ort für Flüchtlinge machen. © 2015. Alle Rechte vorbehalten.

Impressum     Datenschutzerklärung     Kontakt

Simple Share Buttons