Asyl in Mönchengladbach
Informieren. Vernetzen. Helfen.

Fragen von Flüchtlingen: Wohnen

Wo wohnen Flüchtlinge vor, während und nach dem Asylverfahren?

Flüchtlinge werden nach Ankunft und während des Asylverfahrens zunächst von der Stadt Mönchengladbach in Gemeinschaftsunterkünften untergebracht. Dort müssen sie in der Regel wohnen, bis das Verfahren abgeschlossen ist (Wohnsitzauflage). Vorher dürfen Asylbewerber nur im Ausnahmefall in eine eigene Wohnung ziehen. Dies kann auf Antrag vom Sozialamt gestattet werden, wenn Geflüchtete beispielsweise psychische Probleme oder ansteckende chronische Krankheiten haben (Ein Gutachten vom Psychologen oder Arzt sollte dann als Beweis erstellt werden und gemeinsam mit dem Antrag eingereicht werden)

Wichtig!

Kontingentflüchtlinge können ihren Wohnsitz frei wählen. Erhält man ein Einkommen, so kann man ebenfalls aus der Gemeinschaftsunterkunft ausziehen. Ein Umzug in eine Wohnung kann auch nach vierjährigem Bezug von Sozialleistungen gemäß dem Asylbewerberleistungsgesetz beantragt werden.

Wie geht es nach dem Asylverfahren weiter?

Wer Geflüchtete kennt, weiß, wie wichtig und zugleich schwer es für sie ist, ihre Wohnsituation zu verbessern und in eine eigene Wohnung zu ziehen. Denn dann erst entsteht endlich eigener Raum, Intimsphäre, Selbständigkeit und ein Schritt zur Eingliederung in die hiesige Gesellschaft. Der Weg dorthin ist oft mühsam.

Kurz zusammengefasst gibt es bei diesem Thema 3 Hauptaspekte:

– Es gibt Richtlinien, die bei der Suche nach einer Wohnung zu beachten sind.

– Es gibt verschiedene Wege, Wohnungen für Geflüchtete zu finden, z.B. in der Lokalzeitung, im Internet oder bei    Wohnungsbaugesellschaften

– Sie können selbst Wohnraum anbieten, als Vermittler tätig sein und Flüchtlinge auf Besichtigungstermine begleiten oder für sie universelle Musteranschreiben verfassen.

 

Für ausführliche Informationen rund um die Wohnungssuche klicken Sie bitte Hier.

Asyl in Mönchengladbach ist ein Projekt des SKM Rheydt e.V. in Zusammenarbeit mit Mönchengladbacher Bürgerinnen und Bürgern. Gemeinsam möchten wir Mönchengladbach zu einem besseren Ort für Flüchtlinge machen. © 2015. Alle Rechte vorbehalten.

Impressum     Datenschutzerklärung     Kontakt

Simple Share Buttons