Asyl in Mönchengladbach
Informieren. Vernetzen. Helfen.

Zwei neuen Seminare beschäftigen sie sich mit der Flüchtlingspolitik

Verpassen Sie diese beiden bald anstehenden Seminare nicht!

1.  „Mit dir erstürme ich Mauern“ (Ps. 18) – Herausforderung Flucht und Migration:

Das Katholische Forum in Mönchengladbach zusammen mit der Philippus-Akademie des Evangelischen Kirchenkreises laden zu
einer gemeinsamen Veranstaltung zum Thema „Flucht und Migration“ in April ein:
Die Tagung behandelt in diesem Rahmen nicht nur die Politik in übergeordneten Gremien, sondern wendet sich in einem konsequenten Dreischritt
„Europa-Deutschland-Mönchengladbach“ schließlich der Situation in Mönchengladbach zu.
Ort: 
Wichernhaus, Marktstieg 9, 41061 Mönchengladbach
Termin:
Freitag, 29.04.2016 von 19.00 – 21.30 Uhr und  Samstag, 30.04.2016 von 10.00 – 16.00 Uhr
Anmeldung: bis zum 21.04.2016
unter Tel.: 0 21 66 / 61 59 32 oder oeffentlichkeitsreferat@kkgn.de
Leitung: 
Martina Wasserloos-Strunk
Referenten:
Stefan Keßler, Politik- und Lobbyreferent beim Jesuiten- Flüchtlingsdienst in Brüssel,
Dr. Mark Terkessidis, Psychologe, Migrationsforscher, Autor, Moderator „Funkhaus Europa“,
Birgit Naujoks, Flüchtlingsrat NRW
PDF Dokument zum Herunterladen:   Flyer_Mauern

Spätestens seit den Schiffsunglücken vor Lampedusa, bei denen Hunderte Menschen starben, ist klar: Die europäische Flüchtlingspolitik versagt. Dabei haben sich die Regierungen der EU darauf geeinigt, ein gemeinsames Asylsystem zu schaffen. Doch während die europäischen Binnengrenzen fallen, machen wir die Außengrenzen dicht, was immer mehr Flüchtlingen das Leben kostet. Wer es bis nach Europa schafft, den erwartet oft eine Odysee durch das Asylsystem: unzumutbare Unterbringungsbedingungen, fehlende medizinische Versorgung und die bange Frage „Bleiben dürfen oder nicht?“ Dies ist auch in Deutschland bittere Realität für Flüchtlinge.

Die Asylexperten Wolfgang Grenz, Julian Lehmann und Stefan Keßler prangern in ihrem Buch „Schiffbruch“ das Versagen der Politik an, machen klar, wer die Verantwortung zu tragen hat, und sie weisen einen Weg, wie die Asylpraxis humaner gestaltet werden kann.

Stefan Keßler ist Politik- und Lobbyreferent beim Jesuiten-Flüchtlingsdienst in Brüssel. Er formuliert politische Leitlinien in Sachen Flüchtlingsschutz und vertritt diese gegenüber Entscheidungsträgern wie der EU-Kommission und dem Europäischen Parlament.  In seinem Vortrag wird Stefan Keßler Hintergrundinformationen zur europäischen und deutschen Flüchtlingspolitik geben und Fragen der Teilnehmerinnen und Teilnehmer diskutieren.

Diese Veranstaltung ist kostenfrei.

Ort:  Wichernhaus, Marktstieg 9, 41061 Mönchengladbach
Termin:
Freitag den 29. April 2016 von 19:00-21:30 Uhr
Anmeldung: bis zum 22.04.2016

unter Tel.: 0 21 66 / 61 59 32 oder oeffentlichkeitsreferat@kkgn.de
Dozent: 
Stefan Keßler
Leitung: 
Helmut Keymer
Martina Wasserloos-Strunk
PDF Dokument zum Herunterladen: Flyer_Schiffbruch
 

Asyl in Mönchengladbach ist ein Projekt des SKM Rheydt e.V. in Zusammenarbeit mit Mönchengladbacher Bürgerinnen und Bürgern. Gemeinsam möchten wir Mönchengladbach zu einem besseren Ort für Flüchtlinge machen. © 2015. Alle Rechte vorbehalten.

Impressum     Datenschutzerklärung     Kontakt

Simple Share Buttons