Asyl in Mönchengladbach
Informieren. Vernetzen. Helfen.

„Wie informieren sich syrische und irakische Flüchtlinge vor, während und nach ihrer Flucht nach über Deutschland? – Information to go“

dd

 

MiCT steht für „Media in Cooperation and Transition“ und ist eine deutsche Non-Profit-Organisation, die Projekte zur Medienentwicklungen in Krisenregionen umsetzt. Die Aktivitäten konzentrieren sich auf das Zusammenspiel von Konflikt, Berichterstattung und Versöhnungsprozessen.

 

„Zwischen November 2015 und Februar 2016 wurden von
MiCT Tiefeninterviews und Fokusgruppen mit insgesamt
88 syrischen und irakischen Flüchtlingen in Berlin durchge-
führt. Im Zentrum der Untersuchung stand dabei die Frage,
welche Quellen Flüchtlinge vor, während und nach der
Flucht nutzen, um sich über das Zielland, Fluchtrouten,
Risiken und weitere fluchtrelevante Themen zu informieren.
Die Studie gibt nicht nur Aufschluss darüber, wie Flüchtlin-
ge verschiedene Informationsangebote bewerten, sondern
auch, ob diese sie bei einer informierten Entscheidung
in den verschiedenen Phasen des Migrationsprozesses
unterstützen. Die Ergebnisse zeigen, dass sich die Mehrzahl
der Flüchtlinge vor und während der Flucht gut über
migrationsrelevante Themen informiert fühlte. Vor allem
Informationen, die durch interpersonelle Kommunikation
vermittelt wurden, stuften die Befragten als vertrauenswür-
dig ein; die traditionellen Medien spielten hingegen eine
untergeordnete Rolle. Informationsdefizite treten insbeson-
dere nach der Ankunft in Deutschland zutage. Viele Flücht-
linge zeigten sich enttäuscht über das neue Leben im
Gastland. Den Flüchtlingen fehlt aufgrund von Sprachbarri-
eren und mangels Verfügbarkeit der Zugang zu Medien
und relevanten Informationen.“

 

Dieser Link führt zum Ergebnisbericht des Projektes:
http://www.mict-international.org/wp-content/uploads/2016/06/mictbrief_201160616.pdf

Asyl in Mönchengladbach ist ein Projekt des SKM Rheydt e.V. in Zusammenarbeit mit Mönchengladbacher Bürgerinnen und Bürgern. Gemeinsam möchten wir Mönchengladbach zu einem besseren Ort für Flüchtlinge machen. © 2015. Alle Rechte vorbehalten.

Impressum     Datenschutzerklärung     Kontakt

Simple Share Buttons