Asyl in Mönchengladbach
Informieren. Vernetzen. Helfen.

Top 5 Apps für das „Ankommen“ in Deutschland

Apps als Wegbegleiter für Asylbewerber

Viele der nach Deutschland geflüchteten Menschen bringen vor allem eins mit: ihr Smartphone – eine Ressource, deren GPS und Nachtlicht zur Ankunft in Deutschland verholfen hat. Doch reicht das? Kommt man mit der Ankunft auch an? Ist Ankunft gleich Ankommen? Nein. „‚Ankommen‘ bedeutet im Deutschen aber noch viel mehr: Teil der Gesellschaft werden, mitmachen.“, so die Macher der gleichnamigen App. ankommen app1

Bei Medikamenten heißt es: „Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und Fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.“ Doch was tut man, wenn es kein Rezept für das Ankommen in Deutschland gibt? Man nutzt Apps als Rezept, Packungsbeilage und Gebrauchsanweisung.

Hier stellen wir eine eigene Top 5 der Apps auf, die von Geflüchteten als praktische Gebrauchsanweisung genutzt werden, um besser in Deutschland anzukommen. Alle fünf unterscheiden sich in ihrem Angebot.

 

1. Ankommen – Ein Wegbegleiter für Ihre ersten Wochen in Deutschland

Die ersten Wochen sind die wichtigsten, um ein Gefühl für den Alltag zu bekommen und sein Selbstbewusstsein zu regulieren und so Schwierigkeiten zu meistern. Doch es gibt verschiedene Bereiche, die eine Herausforderung darstellen: Sprache, alltäglicher Umgang und Arbeit.

willkommensapp_app_willkommen_handy_appstore_fluechtlinge_einwanderung_integration-627x288

App-Art: Service-Paket für Sprache/Alltag/Arbeit

Zielgruppe: Jugendliche und erwachsene Zufluchtssuchende

Funktion: Individuelle Navigation rundum um „Deutsch Lernen“, „Alltagspraktische Tipps“ sowie „Ausbildung und Arbeit“

Website: https://www.ankommenapp.de/

Preis: kostenlos

 

2. „Lern Deutsch – Die Stadt der Wörter“ vom Goethe-Institut e.V. – A1 Sprachtraining

App-Art: Spielerisches Lernenlern%20deutsch%20screenshot_1

Zielgruppe: Jugendliche und Erwachseneicon320x320

Funktionen: mehrere Spieler (kooperativ als auch kompetitiv)

Website: https://www.goethe.de/de/spr/ueb/led.html?wt_sc=lerndeutsch (jetzt online spielen!)

Preis: kostenlos

 

 

3. Phase 6 Hallo – Die App für Flüchtlings- und Migrantenkinder ohne deutsche Sprachkenntnisse

App-Art: Spielerisches Lernen

Zielgruppe: Jugendliche und Erwachsene  hallo_img_3Hallo-phase6

Funktion: Grundschulwortschatz über 12 Themenbereiche, Spiel- u. Audiofunktionen trainieren das Hörverstehen u. die Aussprache

Website: https://www.phase-6.de/hallo/kinder

Preis: kostenlos

 

 

4. RefuChat

„Wenn Helfer oder Sanitäter mit Flüchtlingen zu tun haben, haben sie meistens nicht genügend Zeit, um entsprechende Sätze einzutippen, deshalb gibt es nun diese App.“

Mit dieser App können Sie jederzeit in der Liste einen der beliebtesten Top 100 Sätze per Klick oder Reinsprechen übersetzen und vorlesen lassen. de

Zielgruppe: Helfer, die mit Flüchtlingen arbeiten, aber keine anderen Sprache sprechen / Analphabeten

Funktion: Austausch wichtiger Sätze bei Hilfseinsätzen

Website: http://www.refuchat.com/

Preis: kostenlos

 

 

 

5. Deutsch für Flüchtlinge

„In 50 Sprachen ist das Angebot der App verfügbar, sodass jeder aus seiner Muttersprache heraus Deutsch lernen kann. […] Mit kurzen Sätzen können Flüchtlinge anhand realer Situationen alltagstaugliches Deutsch lernen“

Zielgruppe: alle Altersgruppenunnamed

Funktion: Text- und Audiotrainingsmethoden, Offline-Modus, ca. 1400 Vokabeln

Website: https://play.google.com/store/apps/details?id=com.diakonie.de

Preis: kostenlos

Asyl in Mönchengladbach ist ein Projekt des SKM Rheydt e.V. in Zusammenarbeit mit Mönchengladbacher Bürgerinnen und Bürgern. Gemeinsam möchten wir Mönchengladbach zu einem besseren Ort für Flüchtlinge machen. © 2015. Alle Rechte vorbehalten.

Impressum     Datenschutzerklärung     Kontakt

Simple Share Buttons