Asyl in Mönchengladbach
Informieren. Vernetzen. Helfen.

Praktischen Tipps für Ehrenamtliche im Kontakt mit geflüchteten Frauen

medica mondiale e.V. ist ein Frauenrechts- und Hilfsorganisation mit langjährige Erfahrung in der Arbeit mit traumatisierten Frauen.  Seit 1993 haben sie sich für Frauen und Mädchen in Kriegs- und Krisenregionen eingesetzt. 

Von dieser Erfahrung heraus ist eine Liste von 11 Tipps entwickelt worden, zur Unterstützung der Arbeit von ehrenamtliche Mitarbeiterinnen, die sich mit Zufluchtssuchenden engagieren.  Die Ratschläge würden zusammengestellt aus der Arbeit mit Frauen, die sexualisierte Gewalt überlebten, sowie aus einem Leitfaden des Deutschen Hebammenverband.  Die Umgang mit traumatisierten Frauen und ihren Familien stehen im Fokus.  Dazu wird hingewiesen, dass Mitarbeiter*innen auf ihren persönlichen Grenzen achten sollten, um langfristig helfen zu können.

Die 11 Tipps stehen hierbei als PDF zum herunterladen:  11 Tipps für Ehrenamtliche_medica mondiale_151015

Mehr Information zum Thema Trauma-Sensiblen Ansatz und die Einsatz von medica mondiale finden Sie auf der Website: www.medicamondiale.org

Sollten Sie an einer Fortbildung zu diesem wichtige Thema interessiert sein, melden Sie sich bitte bei der Redaktion. Hier in Mönchengladbach werden vom  “Arbeitskreis Gegen Gewalt in Beziehungen“ spezielle Seminare angeboten.

Asyl in Mönchengladbach ist ein Projekt des SKM Rheydt e.V. in Zusammenarbeit mit Mönchengladbacher Bürgerinnen und Bürgern. Gemeinsam möchten wir Mönchengladbach zu einem besseren Ort für Flüchtlinge machen. © 2015. Alle Rechte vorbehalten.

Impressum     Datenschutzerklärung     Kontakt

Simple Share Buttons