Asyl in Mönchengladbach
Informieren. Vernetzen. Helfen.

Gastfamilie für unbegleitete, minderjährige Flüchtlinge!

Die Zahl der minderjährigen unbegleiteten Flüchtlinge (UMF) wird immer grösser. Ohne Sprachkenntnisse, ohne Orientierung und ohne Eltern befinden sich die Kinder und Jugendlichen in einem, ihnen völlig fremden, Land. Zuerst wird geklärt, ob die Eltern woanders in Deutschland gelandet sind, ob die minderjährigen Flüchtlinge psychologische Betreuung brauchen und ob sie in betreuten Wohngruppen oder in Gastfamilien leben möchten.

Als Grundvoraussetzung für die Eignung zur Pflegefamilie / Gastfamilie nennt Monika Ferfers, Leiterin des Pflegeelterndienstes Mönchengladbach, Herzlichkeit, Lebenserfahrung, Geduld- und Belastbarkeit. Auch Offenheit gegenüber anderen Kulturen, Einfühlungsvermögen und vor allem Zeit für das Gastkind sind notwendig. Alle Familienangehörigen sollten mit der Aufnahme eines geflüchteten Jugendlichen einverstanden sein.  Menschen die sich vorstellen können, einen minderjährigen Flüchtling für 1 – 3 Jahre in der Familie aufzunehmen, können sich auf der Homepage  www.pflegeeltern-in-mg.de informieren

Stadt Mönchengladbach
Fachbereich Kinder, Jugend und Familie
-Pflegeelterndienst-
Aachener Str. 2
41051 Mönchengladbach

Ansprechpartnerinnen:

Monika Ferfers
Tel.: 02161  25 33-83

Monika.Ferfers@moenchengladbach.de

Kerstin Beine
Tel.: 02161  25 33-84

Kerstin.Beine@moenchengladbach.de

Die nächste monatlich stattfindende Infoveranstaltung ist für den 26.11.2015 / Raum 39 im Rathaus Abtei, Rathausplatz 1, 41061 Mönchengladbach von 17:00 – ca. 18:30 geplant

 

Asyl in Mönchengladbach ist ein Projekt des SKM Rheydt e.V. in Zusammenarbeit mit Mönchengladbacher Bürgerinnen und Bürgern. Gemeinsam möchten wir Mönchengladbach zu einem besseren Ort für Flüchtlinge machen. © 2015. Alle Rechte vorbehalten.

Impressum     Datenschutzerklärung     Kontakt

Simple Share Buttons