Asyl in Mönchengladbach
Informieren. Vernetzen. Helfen.

European Homecare sucht Ehrenamtler für Standorte: JHQ und TiN/P8

European Homecare GmbH in M’Gladbach

Die European Homecare GmbH ist ein mittelständisches Familienunternehmen, das sich auf soziale Dienstleistungen spezialisiert hat. In Einrichtungen in ganz Deutschland betreuen, beraten und versorgen wir Asylbewerber und Flüchtlinge (auch Familien mit Kindern) aus über 30 verschiedenen Ländern.

Um diesen Menschen nach ihrer Flucht vor Krieg und Verfolgung ein Obdach zu bieten und sie zu versorgen bis ihr Asylverfahren angelaufen ist, hat das Land Nordrhein-Westfalen für die erste Zeit ihres Aufenthalts in Deutschland verschiedene Unterkünfte entwickelt.  Zwei davon befinden sich derzeit in Mönchengladbach und die Betreuungsleistungen dort werden von uns übernommen.

Das JHQ ist eine sogenannte Erstaufnahmeeinrichtung. Hier bleiben die Flüchtlinge meist nur wenige Tage, werden registriert und medizinisch untersucht. Bis die Flüchtlinge im Regelfall nach maximal drei Monaten endgültig einer Kommune zugewiesen werden, leben sie in einer weiteren Landesunterkunft, wie dem TiN/P8, werden dort versorgt, betreut und erhalten Hilfestellungen für ihren weiteren Weg.

Für diese beiden Landeseinrichtungen suchen wir Menschen, die Zeit und Lust haben, sich ehrenamtlich in der Flüchtlingsarbeit zu engagieren. Folgende Ideensammlung ist natürlich nicht abschließend, es handelt sich lediglich um Anregungen und Impulse für Ihr ehrenamtliches Engagement.

 

Wobei können Ehrenamtliche helfen?

Kinderbetreuung

Unsere Erzieherin freut sich über Ihre kreative Unterstützung. Ehrenamtliche können sich regelmäßig oder auch nur sporadisch beteiligen, z.B. zum saisonalen Basteln. Die Kinderstube in P8 hat auch in den Abendstunden bis 19.30 h geöffnet.

 

Sprachunterricht (nur im JHQ)

jhq-moenchengladbach-schildVielleicht möchten Sie Ihre Deutschkenntnisse an Flüchtlinge weitergeben, dabei geht sollen lediglich Grundkenntnisse vermittelt werden. Sie müssen demnach keine pädagogische Grundausbildung vorweisen. Wichtig für die Bewohner ist der erste Kontakt mit der deutschen Sprache.

 

Sportangebote

Aufgrund der Kürze des Aufenthaltes ist Integration in bestehende Vereine schwierig. Die Schaffung spezieller Angebote auf dem Gelände der Einrichtung ist realistischer. Gerne laden wir Einzelpersonen oder Vereine ein, sich bei uns mit Ihren Ideen zu melden.

 

Frauencafé

Die Betreuung des Frauencafés kann vollständig von freiwilligen Helferinnen abgedeckt werden. Praktische und kreative Elemente wie beispielsweise Tanzen, Stricken, Nähen, etc.  können ehrenamtliche Helferinnen anbieten.

 

Kunst- und Kulturangebote

Es wäre schön, wenn wir auf dem Gelände der Einrichtungen regelmäßige Angebote installieren könnten, wie Musikabende, Disco, Konzerte, Filmvorführungen, Spieleabende

 

Sachspenden, wie beispielsweise Winterkleidung (gut erhalten und noch tragbar), Nähmaschinen, Stoffe und Nähutensilien, Buggys, Kinderwagen, Koffer, Sporttaschen, Bastel- und Malmaterial für Kinder, Radiorecorder, Musikinstrumente, Bälle, Spiele (auch für Erwachsene), Regenschirme (aus Sicherheitsgründen keine Stockschirme) werden gerne angenommen.

Außerdem freuen wir uns über gut erhaltende, vielleicht sogar neuwertige, von Ihren Kindern ungeliebte Spielsachen, um kleine Weihnachtsgeschenke verteilen zu können.

Kontakt:

Bärbel Vomland

Koordinatorin

Mobil: (+49) 159 04385604

E-Mail: vomland@eu-homecare.com

Asyl in Mönchengladbach ist ein Projekt des SKM Rheydt e.V. in Zusammenarbeit mit Mönchengladbacher Bürgerinnen und Bürgern. Gemeinsam möchten wir Mönchengladbach zu einem besseren Ort für Flüchtlinge machen. © 2015. Alle Rechte vorbehalten.

Impressum     Datenschutzerklärung     Kontakt

Simple Share Buttons