Asyl in Mönchengladbach
Informieren. Vernetzen. Helfen.

Angebot.

Kulturintegration

Beschreibung

An 2 Tagen in der Woche und für insgesamt 10 Unterrichtsstunden wöchentlich bietet die Stadtverwaltung Mönchengladbach im Rahmen des Projekts "H.O.M.E." in Zusammenarbeit mit dem Familienzentrum der AWO in Mg-Eicken neu angekommenen Menschen die Möglichkeit sich mit der deutschen Sprache und Kultur kostenlos und unverbindlich in langsamen Schritten vertraut zu machen.
Es besteht keine Anwesenheitspflicht und der Unterricht erfolgt schwerpunktmäßig verbal.
Willkommen sind Menschen aller Altersklassen und jeden Bildungsniveaus.
Ziel ist es den Menschen einen Basiswortschatz zu vermitteln, damit sie normale Tagesgeschäfte wie: Einkaufen, Termine vereinbaren, Gespräche bei Wohnungssuche, Elternsprechtagen, Arztbesuche usw verstehen, organisieren und soweit wie möglich selbständig absolvieren können.
Die Kurse verfügen auch über Kinderbetreuung während der Kurszeiten.



Erster Termin

8. Januar 2015



Letzter Termin

fortlaufend



Zeit

09.15 Uhr - 14.00 Uhr



Takt

wöchentlich



Stadtteil

Mittwochs von 09.15 Uhr - 12.15 Uhr
Freitags von 09.15 Uhr - 14.00 Uhr

Kursleitung: Fr. Zoe Niomanaki
Ansprechpartner: Fr. Ute Bäsler



Stadtteil

Eicken



Ort

Badenstr. 29, Mönchengladbach



Karte



Kontakt via E-Mail



Kontakt via Telefon

02161-253031



Kontakt via WhatsApp?



Angeboten von

H.O.M.E.-Projekt Stadtverwaltung MG und Familienzentrum der AWO-MG



[ssba]

Asyl in Mönchengladbach ist ein Projekt des SKM Rheydt e.V. in Zusammenarbeit mit Mönchengladbacher Bürgerinnen und Bürgern. Gemeinsam möchten wir Mönchengladbach zu einem besseren Ort für Flüchtlinge machen. © 2015. Alle Rechte vorbehalten.

Impressum     Datenschutzerklärung     Kontakt

Simple Share Buttons